Friedrich Hasse trainiert seit 2003 Speed Reading nach der Improved Reading-Methode in Berlin, bundesweit und internationalGeboren und aufgewachsen bin ich 1975 in Bonn-Bad Godesberg am Rhein und lebe seit 1995 „aus Überzeugung“ in Berlin. Mein Studium der Philosophie und Geschichte hat mir die (Über-)Fülle lesenswerter Literatur – und somit den Nutzen und die Notwendigkeit erwachsenengerechter Lesetechniken – vor Augen geführt. Das Lesen fachlicher, literarischer und philosophischer Texte in sechs verschiedenen Sprachen ist für mich nach wie vor eine meiner liebsten Beschäftigungen (nur in Konkurrenz zum argentinischen Tango). Aus einer Leidenschaft wurde für mich die Profession.

Seit 2003 trainiere ich Speed Reading in Berlin, bundesweit und in verschiedenen europäischen Ländern – vom Bundeskanzleramt über die Deutsche Bank bis zur renommierten LUISS University in Rom. Seit 2008 arbeite ich als regionaler Geschäftsführer für Improved Reading Ost.

Gemeinsam mit Wolfgang Schmitz und Britta Sösemann habe ich den Bestseller zu Lesetechnik „Schneller lesen – besser verstehen“ (10 Auflagen) sowie sein Pendant „Schneller lesen – besser verstehen für Jugendliche“ (beide Rowohlt-Verlag) mitgeschrieben.

Verfolgen Sie meinen Blog, um Informationen, Tipps und Hintergrundberichte rund ums Thema „Speed Reading“ zu erfahren.

Sie erreichen mich direkt unter: berlin@speedreading.berlin

Speed Reading-Termine Berlin

10% Gruppenrabatt ab 2 Personen – 20% ab 3! Egal ob im günstigen Unikurs (offen für alle) oder im Kleingruppen-Businesskurs.

Alle Termine

Online-Kurs mit Trainer

Überall, jederzeit & mit Trainer – Sie können das Training sofort starten!

Von Friedrich Hasse  |  in Allgemein

Schlechtere Gedächtnisleistung beim Lesen am Bildschirm

Wie stark unser Körper und unser gesamtes sensomotorisches System in das Lesen und Lernen eingebunden ist, zeigt eine Studie der Universitäten Stavanger (Norwegen) sowie Aix-en-Provence (Frankreich) aus dem Jahr 2014: Bücher, die auf „abstrakten“ Bildschirmen gelesen wurden, erinnerten die Testpersonen deutlich schlechter als auf Papier gedruckte. Das sinnliche Erlebnis beim Umblättern der Seiten, das Gefühl, physisch ertasten zu können, wieviel [...]

Weiterlesen
Von Friedrich Hasse  |  in Allgemein

Erzeugt Speed Reading „gefährliches Halbwissen“…?

In meinen Speed Reading-Trainings tragen manche Teilnehmer – vor allem zu Beginn des Kurses – die Befürchtung an mich heran, dass die neuen Lesetechniken zu einer insgesamt oberflächlicheren Art des Lesens und einer „trügerischen Sicherheit“ bei der Aneignung neuer Themenfelder führen könnten – Stichwort „gefährliches Halbwissen“… Darauf möchte ich eine doppelte Antwort geben: 1.) Speed Reading – nicht (zwangsläufig) oberflächlich… [...]

Weiterlesen
Von Friedrich Hasse  |  in Allgemein

Als Speed Reading-Trainer auf Kreuzfahrt

Foto: Improved Reading

Knapp zwei Wochen mit der „MS Astor“ auf hoher See, einmal um die britischen Inseln herum (England, Irland, Schottland) – das war (Mitte/Ende Mai) mein wohl bisher ungewöhnlichster Einsatz als Speed Reading-Lesetrainer! Wollen Kreuzfahrtpassagiere überhaupt schneller lesen lernen? Diese Frage beunruhigte mich im Vorhinein ein wenig…aber die zuverlässig hohe Zahl von 35-40 Teilnehmern auf meinen Veranstaltungen belehrte mich bald eines [...]

Weiterlesen
Von Friedrich Hasse  |  in Allgemein

Gut lesen & leben:
Mit Speed Reading zu höherer Lebensqualität

In einem längeren Bericht des englischsprachigen, akademischen Non-Profit-Blogs „The Conversation“ wird über den hohen positiven Einfluss des Lesens auf unsere Lebenszufriedenheit berichtet, den eine Umfrage in Großbritannien erwiesen hat. Wer nur 20-30 Minuten pro Woche (!) liest, hat eine 18% höhere Selbstachtung, eine um 52% erhöhte Wahrscheinlichkeit, sich sozial integriert zu fühlen und eine um 20% erhöhte Wahrscheinlichkeit, generell mit [...]

Weiterlesen
Von Friedrich Hasse  |  in Allgemein

Mit Speed Reading reich & berühmt werden??

Im Jahr 2015 hat Mark Zuckerberg sein Versprechen eingelöst, alle 14 Tage ein Buch zu lesen und es öffentlich auf seiner eigenes dafür gegründeten Facebook-Seite zu besprechen. Lesen hat schon immer in seinem Leben eine ganz besonders wichtige Rolle gespielt. Was bedeutet das fürs Thema „Speed Reading“? 1.) Es ist durchaus wahrscheinlich, dass das Lesen guter Bücher zumindest dazu beitragen [...]

Weiterlesen
Von Friedrich Hasse  |  in Allgemein

Speed Reading beim Fremdsprachen-Lernen

Speed Reading funktioniert in der Muttersprache am besten, weil es immer einen automatisierten Wortschatz voraussetzt. Alle gängigen Speed Reading-Techniken, wie z.B. das „Chunken“ (mehrere Wörter gleichzeitig erfassen), die Vermeidung des Zurückspringens oder das Reduzieren der inneren Stimme (Subvokalisieren) erfordern eine hohe Vertrautheit mit dem jeweiligen Vokabular: Die Verbindung von Symbol und Bedeutung sollte möglichst automatisch erfolgen. Aber heißt das, dass [...]

Weiterlesen
Von Friedrich Hasse  |  in Allgemein

Lesen als Therapie – Speed Reading als „Flow“-Erlebnis

Das Deutschlandradio Kultur berichtete vor einigen Monaten darüber, wie Lesen tatsächlich dabei helfen kann, depressive Zustände zu überwinden. In Großbritannien kann man sich sogar „books on prescription“, also „Bücher auf Rezept“ verschreiben lassen. Beim Lesen lassen wir uns in komplett andere Welten entführen (sofern uns der Text interessiert, daher werden hier vor allem Romane und Gedichte als Beispiele angeführt), so [...]

Weiterlesen
Von Friedrich Hasse  |  in Allgemein

Fraktale in der Weltliteratur

Foto: Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/Fraktal

Wie ein Bericht des Wissenschaftsmagazins „Scinexx.de“ verdeutlicht, liegen den großen Werken der Weltliteratur mathematische (Selbst-)Ähnlichkeiten zugrunde, die auch als „Fraktale“ bezeichnet werden. Ein Fraktal besteht – vereinfacht gesagt – aus vielen verkleinerten Kopien seiner selbst. Ein Forscherteam um Stanislaw Drozdz von der Technischen Universität Krakau analysierte die Wortzahl der Sätze in 113 Werken der Weltliteratur und fand darin selbstähnliche Längenverhältnissen. [...]

Weiterlesen
Von Friedrich Hasse  |  in Allgemein

9 Gründe, warum Lesen Ihre Lebensqualität verbessert

Ein Beitrag der Huffington Post liefert neun gute Gründe, warum häufiges Lesen Ihr Leben positiv beeinflusst. Kurz zusammengefasst bedeutet häufiges Lesen: 1.) höhere Sozialkompetenz 2.) verbesserte Gehirnleistung 3.) mehr Empathie in der Beziehung 4.) größeren und differenzierteren Wortschatz 5.) verbesserte Schreibfertigkeit 6.) Schutz vor Alzheimer 7.) weniger Stress 8.) mehr Aufgeschlossenheit anderen Menschen gegenüber 9.) und … mehr Sex-Appeal! Sie [...]

Weiterlesen